Wie ohne Gefahr vor Entdeckung Beiträge in Internet-Foren plaziert werden können

Vermutlich hatte der Bundesbeamte bei der Anmeldung bei swisstalk seine offizielle E-Mail-Adresse angegeben, und es gelang, ihn über den Provider ausfindig zu machen. Das kann man verhindern, wenn man bei einem Gratisanbieter, z.B. yahoo.com ein web-basiertes E-Mail Account eröffnet und sich dann mit diesem anmeldet. So kann man anonym bleiben. Der Benutzername ist, sofern noch nicht besetzt, frei wählbar. Im Anmeldeformular können beliebige Personalien eingegeben werden. Solche E-Mail-Konten haben erst noch den Vorteil, dass man sie von jedem Computer mit Internet-Anschluss mittels Passwort bedienen kann.

Wie Beiträge anonym in Newsgroups plaziert werden können, teilen wir Abonnenten unserer Zeitschrift auf Anfrage mit.