Harte Strafe für Politiker und Medienleute?

(Der Bund, 29.8.2000) […] Es ist meine Aufgabe nicht, Ursachenforschung darüber zu betreiben, weshalb heute viele Menschen, darunter auffallend viele junge, unzufrieden, polit- und staatsverdrossen sind. Wenn „Glatzen“ Ausländerparolen skandieren, Andersdenkende verdreschen oder Brand- und Schiessanschläge verüben, können und sollen sie ins Recht gefasst und hart bestraft werden.

Welche Strafe aber ist für Politiker und Medienleute vorgesehen, die in den 70er Jahren die Schweizerbevölkerung eindringlich beschwörten, die Ausländerinitiativen abzulehnen, gepaart mit dem Versprechen des Bundesrates, den Ausländeranteil auf acht Prozent zu konsolidieren? Welche Strafe verdienen dieselben Leute, die es zuliessen, dass der Ausländeranteil heute bei über 20% liegt?

Bernhard Hiltbrand, Studen b. Biel