Finanzkrise

(ei.) Die CIT, eine der grössten Banken in den USA, ist mit 65 Mia. US-$ Schulden zusammengekracht. In England kündigte Schatzkanzler Darling eine Finanzspritze von 67 Mia. Franken für die Royal Bank of Scotland und Lloyds an (BaZ 3. u. 4.11.09). Finanzexperte Prof. Wittmann: «Die Finanzkrise ist alles andere als vorbei.» (BaZ 3.11.09). Wittmann ist in seinen Aussagen oft unvollständig und bleibt dem Bankensystem treu. Er empfiehlt staatliche Stützungsmassnamen [Steuergelder!]. Der Mann sympathisiert mit dem zusammenbrechenden Finanzsystem. Daher wird er von der Presse fleissig interviewt.

Bundespräsident Hans-Rudolf Merz hat auf unsere Anfrage vom 10. August (siehe Beilageblatt zu Nr. 5+6/2009) ausführlich geantwortet. Sein Bescheid erfordert eine sorgfältige Analyse und eine ebensolche wie auch sachliche Stellungnahme. Herr Merz ist schon zu lang im Finanzsektor tätig und daher überzeugt, dass unser Geld- und Steuerwesen richtig ticken. Wir kommen in der nächsten Ausgabe darauf zurück.