Betrug mit CO2-Klimasteuern

 

Schneedecke auf dem Kilimandscharo nimmt zu

(26.3.2011) Der höchste Berg Afrikas wird von den Klimatologen als Beispiel für die drohende Klimaerwärmung genannt. Am 19. Februar 2001 titelte eine Zeitung «Kilimandscharo – Bald keine Schneehaube mehr». Die neuesten Beobachtungen sagen aber 10 Jahre später, dass die Schneedecke zunimmt.

 

In Grönland herrschen minus 59°C

(21.3.2011) Heute ist Frühlingsbeginn und wir freuen uns auf wärmere und sonnigere Tage. Auch für Summit in Grönland wird laut Wetterbericht ein schöner Tag vorausgesagt ... bei minus 47°C bei Tag und minus 59°C in der Nacht. Am Samstag waren es minus 61°C (!), das kam fast an den Rekord von minus 65,9°C vom 9. Januar 1959 heran, die niedrigste jemals in Grönland gemessene Temperatur.

 

Türkei versinkt im Schnee

(10.3.2011) Viele Schulen in der gesamten Türkei bleiben schon den dritten Tag wegen heftiger Schneefälle geschlossen und überhaupt ist das öffentliche Leben in vielen Provinzen zu einem Stillstand gekommen. Winterlandschaft in Ankara: In Ankara und Konya sind alle Schulen und Universitäten geschlossen und der Schnee hat den Verkehr lahmgelegt.

 

Schnee auf Hawaii macht Spass

(13.1.2011) Wie aktuelle Satellitenaufnahmen der USA zeigen, sind die 50 Bundesstaaten ganz oder teilweise mit Schnee bedeckt, ausser Florida. Dort ist auch Schnee gefallen aber nicht liegen geblieben. Sogar auf dem Mauna Kea in Hawaii hat es Schnee. Die Inselbewohner haben Spass.

 

Der Blizzard 2010 an der US-Ostküste

(28.12.2010) Die ganze US-Ostküste wurde vom 25. bis 27. Dezember von einem Schneesturm heimgesucht, der als «Big Blizzard 2010» in die Geschichtsbücher eingehen wird. Der gesamte Auto-, Flug-, Bahn- und Busverkehr brachen zusammen. Nicht mal die New Yorker U-Bahnen funktionierten und Passagiere mussten für Stunden in den Zügen ausharren.

 

Der CO2-Handel in den USA ist gestorben

(9.11.2010) Der Climate Exchange (CCX) oder Klimabörse in Chicago hat verkündet, sie werde den Handel mit CO2 bis Ende 2010 einstellen. Der Grund: das Handelsvolumen ist seit Februar 2010 auf Null gesunken und seitdem so geblieben. Niemand in den USA hat ein Interesse CO2-Zertifikate zu handeln. Im November ist der Preis für eine Tonne CO2 bis auf 5 Cents gefallen.