Das Steuergeld

Steuergeld, statt Steuern zahlen! Siehe dazu in Nr. 2/2010 den Briefwechsel mit alt Bundesrat Hansrudolf Merz, dem damaligen Chef des Finanzdepartements. Wir beziehen uns darin auf seinen Bericht in der Weltwoche vom 30. Juli 2009 über die staatliche Steuererhebung. Wir wollten wissen, wieso wir Steuern zahlen müssen:

«Warum muss sich die Schweiz für ihren Haushalt oder zur Rettung von Banken Geld leihen, dessen Zinsen und Rückzahlung dann die Bürger zahlen müssen? Wenn die Schweiz Staatsanleihen aufnimmt, d.h. sich verschulden kann, warum kann sie dann nicht auch ihr Geld selbst drucken und als ‹Haushaltgeld› an die Kantone verteilen?»

Seine Antwort hat enttäuscht. Obwohl Chef des Finanzdepartements hatte Merz uns nicht verstanden, oder uns nicht verstehen wollen. Vielleicht lag es daran, weil er nichts von Elektrizität versteht. Siehe Seite 5 «Edison erklärt das Geld».

Wir fanden die Idee des Steuergeldes in Schriften von Albert Lämmel (Arbeitskreis Demokratisches Geld-Steuer-Bodenrecht. Mehr dazu bei: Volksgeld).